Aleš Šteger

Ljubljana, Slowenien

Zu Gast im LCB:
2010

Aleš Šteger wurde 1973 im slowenischen Ptuj geboren und lebt als Lyriker, Journalist, Essayist, Übersetzer und Verleger in Ljubljana. Er studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Germanistik an der Universität Ljubljana. Seit 1999 ist er Lektor der Theorie-Edition Koda und der Edition Beletrina im Verlag SOU-Studentska zalozba. Šteger veröffentlichte in zahlreichen in- und ausländischen Zeitschriften, u. a. in Literatura (Slowenien), Manuskripte, Wespennest (Österreich) und Poesia (Italien). Nach den Lyrikbänden »Kaschmir« (2001) und »Buch der Dinge« (2006) erschienen 2009 die Berliner Skizzen »Preußenpark«. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.
www.alessteger.com

Aleš Šteger
Ales Steger, 2009, Berlin © Tobias Bohm

»You wouldn’t believe«

Beitrag auf LCB diplomatique, 21.09.20
» […] Es war wahrscheinlich vor 28 oder 29 Jahren, als ich zum ersten Mal die Treppe hinaufstieg, die auf dem Foto zu sehen ist. Ich war damals ein junger Student in Ljubljana und das Gebäude in der Kerstnikova 4 am Rande des historischen Stadtzentrums war für viele von uns das Zentrum der Welt. Das Land Slowenien war erst ein paar taufrische Jahre alt, und in Bosnien und Kroatien südlich von uns tobte ein Krieg. Es war eine Zeit, in der die alten Regeln nicht mehr galten und neue oft noch nicht existierten. Viele Dinge waren möglich und viele von uns waren sogar überzeugt, dass fast alles möglich war. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360