LCB
TOLEDO-Journale
Eva Profousová · »Zwischen Log- und Tagebuch«
Érico Assis · »MONSTERS übersetzen«
Beate Thill · »Von der Höhe der Berge bis auf Hohe See«
Claudia Dathe · »Schwarz oder rot?«
Jennifer Dummer & Andreas Jandl · »Joséphine Bacon, Nomadin der Tundra & Bewohnerin der Stadt«
Beate Thill · »Es ist eine Frucht!«
Milena Adam · »Bastelarbeit«
Ulrike Draesner · »Sahnige cremige notwendige herrliche Lügen«
Karin Betz · »Über die Kinetik von Namen, Körpern und Kulturen II«
Jürgen und Romy Ritte · »Reise ans Ende der Anomalie«
Irmela Hijiya-Kirschnereit · »Den Staub zum Tanzen bringen«
Anne Birkenhauer · »Vernetzungen«
Steffen Popp · »Keine Kunst …«
Claudia Hamm · »Kanaky zuhause«
Gregor Hens · »Weiße Haie, schwarze Schafe«
Sinéad Crowe, Isabelle Liber & María Tellechea · »Ein Übersetzungsroadtrip«
Anna Luhn und Lena Hintze · »TRANSLATION GAMES«
Karin Betz · »Über die Kinetik von Namen, Körpern und Kulturen«
Sonja Finck & Frank Heibert · »Zu zweit auf der Großen Schildkröte reiten«
Ursula Gräfe · »Doppeldeutige Aufziehvögel und tiefe Brunnen«
Anne Posten · »Von Liebe und Arbeit«
Lisa Palmes & Lothar Quinkenstein · »Journal zur Übersetzung des Romans ‚Księgi Jakubowe‘ von Olga Tokarczuk «
Andreas Tretner · »Der Perser: Bilder eines Romans«
Michaela Prinzinger · »Athos der Förster«
Camille Luscher · »Annette Hug im Sprachkarussell«

TOLEDO-Journale

Die TOLEDO-Journale sind Materialschauen rund um den Prozess der Übersetzung. Sie laden ein, in den Erfahrungsraum der Übersetzenden einzutauchen und verschaffen uns Einblicke in verborgene Assoziationsräume und Bilderwelten des übersetzten Werkes.

Beim Übersetzen entstehen Paratexte, sei es durch Korrespondenzen mit Autor·innen und Lektor·innen, Recherchen, Dokumentationen einzelner Übersetzungsschritte, Reflexionen in Entscheidungsnot oder Glossare zur Sprache des Ausgangstexts. Doch die meisten dieser Materialien verschwinden nach Abgabe der Übersetzung, sie werden oft weder gesichert noch gesammelt. Seit 2018 animiert die Reihe Übersetzer·innen dazu, ihre Arbeit in Journalform zu veröffentlichen, sie zu dokumentieren, zu reflektieren und digital in Szene zu setzen. Ein TOLEDO-Journal kann sehr viele Formen annehmen: eine literaturwissenschaftliche Abhandlung, ein Erlebnisbericht oder historische Hintergrundinformationen. Jedes Journal geht einen eigenen Weg.

Aus der Reihe erwächst ein virtuelles Archiv des Übersetzens im Hier und Jetzt – in Zusammenspiel mit einem internationalen dynamischen Netzwerk von Autor·innen, Übersetzer·innen, Verleger·innen und Veranstalter·innen.

TOLEDO-Journale lesen

www.toledo-journale.de

Kontakt

Wenn Sie Interesse an den TOLEDO-Journalen haben, können Sie sich an Aurélie Maurin ( maurin@uebersetzerfonds.de)oder Solveig Bostelmann (bostelmann@uebersetzerfonds.de) wenden.

Teilen

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Eva Profousová: Zwischen Log- und Tagebuch. Journal zur Übersetzung von »Stunden aus Blei« von Radka Denemarková

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Érico Assis: MONSTERS übersetzen. Ein fast tägliches Journal zur Übersetzung des Comics »Monsters« von Barry Windsor-Smith

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Beate Thill: Von der Höhe der Berge bis auf Hohe See. Journal zur Übersetzung von »Philosophie der Weltbeziehung, Poesie der Weite« von Édouard Glissant

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Claudia Dathe: Schwarz oder rot? Journal zur Übersetzung von Oleg Senzows „Haft. Notizen und Geschichten“

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Jennifer Dummer & Andreas Jandl: Joséphine Bacon, Nomadin der Tundra & Bewohnerin der Stadt. Ein Journal zur Übersetzung des Gedichtbands Uiesh. Irgendwo

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Beate Thill: Es ist eine Frucht! Journal zur Übersetzung von »Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?« von Dany Laferrière

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Milena Adam: Bastelarbeit. Journal zur Übersetzung von Alain Damasios Roman »Die Flüchtigen«

Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

Ulrike Draesner: Sahnige cremige notwendige herrliche Lügen. Journal zur Übersetzungsarbeit an Mary MacLanes »Ich. Aufzeichnungen aus meinem Menschenleben«

Die Reihe ist Teil des TOLEDO-Programms in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin.

360