Endzeitstimmung. Die Klimadebatte zwischen Apokalyptik und Realismus

GEGEN//ÜBER – Debatten zur Gegenwart

VOR ORT UND IM LIVESTREAM

mit Hartmut Böhme und Tadzio Müller

Vom Mythos bis zum Blockbuster: mit ihrem Ende hat sich die Menschheit immer gern befasst. Vor der Klimadebatte des 21. Jahrhunderts nährte – im Maßstab einer globalen Öffentlichkeit – zuletzt die Atomkriegsangst im Kalten Krieg Weltuntergangserwartungen. Der Kampf gegen die Erderwärmung – deren Folgeschäden vielerorts bereits verheerend sind – hat andere Fragen der internationalen Politik in den Hintergrund treten lassen. Wenn überhaupt noch etwas zu retten ist, so könnte man meinen, dann ist es das Klima. Manche Stimmen erklären schon die Demokratie als System hierzu für ungeeignet. Und was macht es mit den Einzelnen, ihrem Blick auf die Welt und einander, zugleich Statist*innen und Protagonist*innen eines solchen Endzeitszenarios zu sein? Ausgehend von einer aktivistischen und einer kulturhistorischen Perspektive versuchen wir eine Standortbestimmung jenseits von Ohnmachtsglauben und Allmachtsphantasien.

18.02.21

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Eintritt

3 € (Eintritt frei für Schüler·innen und Studierende)

Reihe »GEGEN//ÜBER - Debatten zur Gegenwart«

Alle Infos auf einen Blick

Teilnehmer•innen

Hartmut Böhme, Tadzio Müller

Teilen

In Zusammenarbeit mit ausland berlin und dem Medienpartner Jungle World.

Mit freundlicher Unterstützung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

360