Cover »Dickicht«

weiter lesen | Nina Bußmann

»Dickicht« (Suhrkamp, 2020)
Im Gespräch mit Natascha Freundel

Zum Podcast

Schon mit ihren ersten beiden Romanen ist die Berliner Schriftstellerin Nina Bußmann als raffinierte Erzählerin von scheinbar abseitigen Pfaden heutiger Lebensläufe aufgefallen. So beschreibt sie in ihrem Debütroman »Große Ferien« (Suhrkamp, 2012) die verborgenen Gefühle eines Physiklehrers. Ihr Buch »Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen« (Suhrkamp, 2017) folgt der Suche einer jungen Frau nach ihrer verschollenen Freundin in Nicaragua. In ihrem neuen Roman »Dickicht« (Suhrkamp, 2020) erzählt Bußmann vom prekären Leben dreier Großstadtbewohner·innen, die vergeblich um Kontrolle ringen. Über die Kunst, die Verlorenheit im Dickicht der Städte literarisch aufzuheben, spricht Nina Bußmann mit Natascha Freundel.

Zu allen Podcasts der Reihe

»weiter lesen – das LCB im rbb« ist eine Podcast-Lesebühne des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Die Podcasts basieren auf dem geplanten Programm im LCB. Sie laufen jeden Donnerstag und Samstag um 19.04 h auf rbbKultur und sind dort jederzeit zum Hören und Downloaden abrufbar.

Debütromane, Jahrestage, Übersetzungen, Neuerscheinungen. Die (fast) ganze Welt der Bücher von heute. In Lesungen und Gesprächen mit den Autor·innen sowie mit Übersetzer·innen, Kritiker·innen und den Programm-Kuratoren des LCB. Moderiert von Natascha Freundel, Anne-Dore Krohn, Nadine Kreuzahler und Franziska Walser.

06.08.20

Donnerstag, 19:04 Uhr

Überblicksseite

Alle Podcasts der Reihe hier

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Nina Bußmann, Natascha Freundel

Teilen

»weiter lesen – das LCB im rbb« ist eine Kooperation des Literarischen Colloquiums Berlins und rbbKultur.

360