Unsichtbare Hände II

Elina Hirvonen: »Paradise – Three Journeys« – Filmvorführung

Film und Podiumsgespräch mit Ville Tietäväinen und Heidemarie Wieczorek-Zeul
Moderation: Jens Balzer

Ausgangspunkt des Abends ist ein Dokumentarfilm der finnischen Buch- und Filmautorin Elina Hirvonen: Paradise – Three Journeys in This World, Finnland 2007, 51 Minuten. Der Film beginnt auf den Tomatenplantagen Südspaniens und begleitet dort den 23jährigen Makary aus Mali; Teil zwei blickt von Marokko auf das ‚Traumland‘ Europa, während Teil drei sich auf Spurensuche in Makarys Heimatdorf begibt. Der Film wurde inspiriert durch Ville Tietäväinens Comicalbum »Unsichtbare Hände«, dem das LCB bis Ende August eine Ausstellung widmet. Zu sehen ist neben vielen Dokumenten von Ville Tietäväinens Recherchereisen eine großformatige Bildcollage mit allen Einzelbildern des Albums. Diese hing im Kunstmuseum Helsinki, bevor Ville Tietäväinen sie Amnesty International übereignete. Von weitem hat das Bild die Form einer Welle und spielt u.a. auf einen Satz Berlusconis an – afrikanische Flüchtlinge als »menschlicher Tsunami«. Dem Film schließt sich ein Gespräch an, das Jens Balzer (Berliner Zeitung) mit Ville Tietäväinen und Heidemarie Wieczorek-Zeul, ehemals Ministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, führen wird. Letztere wird einen Tag nach den Europawahlen die europäische Flüchtlingspolitik in den Blick nehmen.

26.05.14

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Jens Balzer, Ville Tietäväinen

Teilen

360