Thomas Geiger: »Luftsprünge. Eine literarische Reise durch Europa«

Lesung und Gespräch mit Aris Fioretos, Thomas Geiger und Aleš Steger
Moderation: Lothar Müller

Europa ist zwar nur ein kleines Anhängsel der gewaltigen euroasiatischen Landmasse, aber gleichzeitig ist es noch immer einer der kulturell vielfältigsten Räume auf der Erde. Durch den Fall des Eisernen Vorhangs hat sich der Kontinent sehr verändert, und es sind ganz neue Krisenherde wie im ehemaligen Jugoslawien oder an der russisch-ukrainischen Grenze entstanden. Und dennoch hat sich der Kontinent in den letzten 25 Jahren nicht zur zum Schlechteren verwandelt: Man kann heute ohne Reisepass von der russischen Grenze bis nach Portugal reisen und braucht dabei nicht einmal Geld zu wechseln – das war vor dreißig Jahren noch undenkbar. Aber um sich als Bürger eines Kontinents, eines Staatenverbundes oder einer Wertegemeinschaft zu fühlen, braucht es eine gemeinsame Grundlage. Die Kultur kann so eine Basis bilden: die Kunst, Filme und vor allem die Literatur bilden eine Folie, über die ein Gespräch über die Grenzen hinweg in Gang kommen kann. Mit »Luftsprünge. Eine literarische Reise durch Europa« hat Thomas Geiger ein Europäisches Lesebuch mit 35 Beiträgern aus fast ebenso vielen Ländern zusammengestellt, das Einblicke in die verschiedenen europäischen Regionen ermöglicht. Wie in einem Lesebuch enthält der Band Kurzgeschichten, Gedichte, Romanauszüge und literarische Essays von bekannten Autoren wie Orhan Pamuk oder Michel Houellebecq bis hin zu Autoren wie Dragana Mladenović oder Nikola Madzirov, die hier noch zu entdecken sind. Zur Buchpremiere an diesem Abend lesen Aris Fioretos (Schweden) und Aleš Steger (Slowenien) und diskutieren mit dem Herausgeber Thomas Geiger und dem Moderator Lothar Müller (Süddeutsche Zeitung) über den alten Kontinent und seine Literatur.

In Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung und dem Deutschen Taschenbuch Verlag.

19.05.15

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Aleš Šteger, Aris Fioretos, Lothar Müller, Thomas Geiger

Teilen

360