Studio LCB mit Wolf Haas

Lesung: Wolf Haas
Gesprächspartner: Eberhard Falcke und Richard Kämmerlings
Moderation: Hubert Winkels

Sechs literarische Krimis rund um den reflexiv derangierten Ex-Polizisten Brenner hat der Wiener Wolf Haas geschrieben. Sechs mal eine entzückte Lesergemeinde ausrufen lassen: Das ist mehr als ein Krimi, mehr als nur ein Stück Literatur, es ist, es ist… wunderbar. Was ist es, was so viele so außerordentlich fasziniert an der Schreibweise von Wolf Haas (oder ist es die Daseinsweise von Brenner?), so sehr, dass seine Romane alle erfolgreich verfilmt wurden, dass sie auch in diesem Medium so etwas wie ´Kult´ wurden? Und wieso gelingt dem Haas in seiner erklärten Post-Brenner-Phase ein so fulminantes Buch wie »Das Wetter vor 15 Jahren«, ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Raabe-Preis 2007? Und wieso kehrt er trotzdem zu Brenner zurück? Viele Fragen, die im Studio LCB nach einer Lesung aus »Brenner und der liebe Gott« zu diskutieren sind. Wolf Haas liest und diskutiert mit den Kritikern Eberhard Falcke und Richard Kämmerlings.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 27. Juni 2009, 20:05 Uhr.
Sendefrequenzen unter: www.dradio.de/dlf/freq/

24.06.09

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Eberhard Falcke, Hubert Winkels, Richard Kämmerlings, Wolf Haas

Teilen

360