Studio LCB mit Norbert Gstrein

Lesung: Norbert Gstrein
Gesprächspartner: Kristina Maidt-Zinke und Rainer Moritz
Moderation: Hubert Winkels

Das »Studio LCB« versteht sich durchaus als Werkstattgespräch mit einem Autor, auch bevor das Buch das Licht der großen Öffentlichkeit erreicht hat. Das ist im Falle von Norbert Gstrein und seinem neuen Roman »Die ganze Wahrheit« der Fall, der im August 2010 erscheinen wird. Er hat sich der heiklen Aufgabe angenommen, den Literaturbetrieb selbst als sozialem und emotionalem Kosmos zu behandeln. Der Literaturbetrieb ist eine überschaubare Welt, erst recht gilt das für die Szene in der österreichischen Hauptstadt Wien, wo »Die ganze Wahrheit« spielt, bzw. auf raffinierte Weise umspielt wird. Jeder spricht über jeden, jeder schreibt über jeden. Einen Verleger wie Heinrich Glück kann es also nur in Wien geben: Erst spät gründete er seinen Verlag, und über vier experimentierfreudige, dürftige Lyrikerinnen ist er nicht weit hinausgekommen. Dann aber lernt er eine junge Frau kennen: Glück lässt sich scheiden, um mit der exzentrischen Kathrin zusammenzuleben, die mehr und mehr von ihm Besitz ergreift. Aber kann man den anderen zum persönlichen Eigentum machen, bis über den Tod hinaus? Kann man sich anmaßen, die ganze Wahrheit über einen Menschen zu wissen? In einem ironischen, brillanten Vexierspiel zwischen Wirklichkeit und Fiktion erzählt Norbert Gstrein zwei Wahrheiten über einen einzigen Menschen. Mit Norbert Gstrein diskutieren zwei exzellente Kenner des literarischen Lebens: Der Leiter des Hamburger Literaturhauses Rainer Moritz und die Literaturkritikerin Kristina Maidt-Zinke aus München.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 26. Juni 2010, 20:05 Uhr.
Sendefrequenzen unter: www.dradio.de/dlf/frequenzen/

16.06.10

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Hubert Winkels, Kristina Maidt-Zinke, Norbert Gstrein, Rainer Moritz

Teilen

360