Studio LCB mit Katharina Hacker

Lesung: Katharina Hacker
Gesprächspartner: Jürgen Neffe und Oliver Jahraus
Moderation: Maike Albath

Sie heißen Alix, Anton, Jan und Bernd, wohnen in Berlin-Schöneberg, bilden eine Wahlfamilie und führen ein Leben, wie es typisch zu sein scheint für die Generation der Mittvierziger. Sie arbeiten als Ärzte, Psychoanalytiker, Buchhändler oder Grafiker, haben keine Kinder, treffen sich ein Mal im Monat bei Alix’ alten Eltern in einer Villa am Schlachtensee und realisieren nach und nach die Zerbrechlichkeit ihrer Lebensentwürfe. Todesfälle bestimmen untergründig ihre Schicksalslinien, und immer wieder stellt sich die Frage nach schuldhafter Verstrickung. Katharina Hacker, 1967 in Frankfurt am Main geboren, 2006 für Die Habenichtse mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, entwickelt ihren neuen Roman Alix, Anton und die anderen auf zwei Ebenen. Das erzählerische Prinzip spiegelt sich in der Buchgestaltung: Der größer gedruckte Haupttext wird flankiert durch eine zweite Spalte, in der sich die Geschichte fort spinnt und die überraschende Blickwinkel auf den ersten Strang eröffnet. Weitere Figuren brechen die Beziehungen innerhalb der eingeschworenen Gemeinschaft auf. Es zeigt sich, dass auch die vietnamesischen und türkischen Einwandererfamilien nach bestimmten Gesetzen funktionieren. In Alix, Anton und die anderen, das den Auftakt zu einem groß angelegten Romanprojekt bildet, unternimmt Katharina Hacker den aufregenden Versuch, eine Geschichte anders zu erzählen und stellt wie in jedem ihrer Bücher ihr Gespür für zeitgenössische Themen und Formen unter Beweis.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 30. Januar 2010, 20:05 Uhr.
Sendefrequenzen unter: www.dradio.de/dlf/frequenzen/

19.01.10

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Jürgen Neffe, Katharina Hacker, Maike Albath, Oliver Jahraus

Teilen

360