Studio LCB mit Heinrich Steinfest

Lesung: Heinrich Steinfest
Gesprächspartner: Joachim Kalka und Julia Schröder
Moderation: Denis Scheck

Können Sie sich einen schwäbischen James Bond vorstellen? Einen Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten, der statt auf seinen Martini, gerührt, nicht geschüttelt, mit derselben souverän-eisigen Weltläufigkeit auf seine Spätzle insistiert, aber geschabt, versteht sich, nicht aus der Maschine? Einen schwäbischen James Bond, der ausgerechnet in Stuttgart-Botnang wohnt, 608 Jahre alt ist und im Dienste einer außerirdischen Macht steht? Mehr noch, der dort in Stuttgart-Botnang eine Literaturzeitschrift herausgibt, die den Titel trägt: »Schwäbisches Bürgerblatt für Verstand, Herz und gute Laune«? Falls Sie nicht allzu viel Mühe haben, sich all das vorzustellen, sind Sie ein Leser mit trainiertem Möglichkeitssinn – mit anderen Worten: ein Heinrich-Steinfest-Leser. Kein lebender deutschsprachiger Schriftsteller mutet der Phantasie seiner Leser mehr zu als dieser österreichische Autor, der 1961 in Australien geboren wurde und heute in Stuttgart lebt. So ist der schwäbische Alien und Literaturfreund denn auch nur eine der Hauptfiguren aus Steinfests jüngstem Roman »Gewitter über Pluto« – neben einem 40jährigen Pornostar, der aus der Filmbranche aussteigen und ein Handarbeitsgeschäft in Wien eröffnen möchte. Im LCB wird Heinrich Steinfest aus einem neuen, im Herbst erscheinenden Roman lesen und mit den Literaturkritikern Julia Schröder (Stuttgarter Zeitung) und Joachim Kalka (FAZ) über Phantasie und Realismus in der Literatur diskutieren.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 29. Mai 2010, 20:05 Uhr.
Sendefrequenzen unter: www.dradio.de/dlf/frequenzen/

20.05.10

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Denis Scheck, Heinrich Steinfest, Joachim Kalka, Julia Schröder

Teilen

360