Regards croisés – Grenzüberschreitungen

Begegnungen deutscher und französischer Gegenwartsliteratur

Lesungen: Lydia Salvayre und Katharina Hacker
Moderation: Claudia Kramatschek

Der Dialog geht weiter: mit deutsch-französischen »Schriftsteller-Tandems« sollen kreative Auseinandersetzungen angestoßen und möglichst überraschende Perspektiven eröffnet werden. Katharina Hacker, 1967 in Frankfurt a.M. geboren, arbeitete mehrere Jahre in Israel und lebt seit 1996 als Autorin in Berlin. Zuletzt publizierte sie die Romane »Der Bademeister« und »Eine Art Liebe« (Suhrkamp). Lydie Salvayre, Tochter spanischer Eltern, ist Kinderpsychologin. Ihr Roman »La Compagnie des spectres« (»Das Gewicht der Erinnerung«, Klett-Cotta 1999), ein enormer Erfolg in Frankreich, wurde mit dem hochdotierten Prix Novembre ausgezeichnet.

Ausführlichere Informationen zu den Autorinnen und Autoren finden sich auf einem gesonderten Flyer »Regards croisés« ist ein Kooperationsprojekt mit der Kulturabteilung der Französischen Botschaft, mit freundlicher Unterstützung durch das Institut Français.

25.05.04

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Claudia Kramatschek, Katharina Hacker, Lydia Salvayre

Teilen

360