Peter Bichsel: »Über das Wetter reden«

Lesung: Peter Bichsel
Moderation: Andreas Isenschmid

Peter Bichsel, dem das Literarische Colloquium seit der Werkstatt »Prosaschreiben« im Jahre 1964 verbunden ist und der im März 80 Jahre alt wird, ist mit seinem neuesten Band »Über das Wetter reden« (Suhrkamp) zu Gast, Kolumnen aus den Jahren 2012–2015. Über das Wetter reden, also über irgendetwas. Verstanden werden, und sei es von einem, der gar nicht meine Sprache spricht. Peter Bichsels Kolumnen kommen mit jedem ins Gespräch, denn seine Kunst des Erzählens beschäftigt sich mit allem Möglichen: Jahreszeit und Wetter, Sport- und politischen Ereignissen – immer aber mit Menschen, mit Geschichten von Fremden und Freunden. Der Erzähler meint und meldet Zweifel an, auch an der eigenen Meinung. Er zielt auf eine Aussage, indem er abkommt vom Weg, hinübergleitet zu einem anderen Gegenstand, abbricht, um in einer Schlussvolte doch wieder anzuknüpfen. Dauernd sind sie in Bewegung, seine Kolumnen, das hält uns wach; wir reagieren angeregt; wir fühlen uns gut unterhalten. »Wer in hundert Jahren seine Bücher liest, wird … einem polyphonen Klanggefüge aus tausend namenlosen Stimmen der heutigen Schweiz begegnen. Diese Stimmen flüstern, reden, lärmen, hauchen und brummen durcheinander. Dennoch ist jede einzelne trennscharf zu hören, und hinter ihr erscheint ein lebendiges Menschengesicht« (Peter von Matt). Im Anschluss lädt die Schweizer Botschaft zu einem kleinen Empfang.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Pro Helvetia.

21.04.15

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Andreas Isenschmid, Peter Bichsel

Teilen

360