ORTSVERSETZT (VII)

Orte und Worte – Reiseliteratur der Jetzt-Zeit

Lesung: Amin Maalouf
Die Übersetzung liest Thomas Klees
Moderation: Hinrich Schmidt-Henkel

Amin Maalouf, 1949 im Libanon geboren, seit 1976 in Frankreich lebend, bereiste über 60 Länder und gilt als Spezialist für die Beziehungen zwischen Orient und Okzident. Bereits sein erstes Buch, »Der Heilige Krieg der Barbaren. Die Kreuzzüge aus der Sicht der Araber« (dt. 1996), wurde zum Standardwerk. Sein Essay »Mörderische Identitäten« (edition suhrkamp) beobachtet die fatalen Auswirkungen des Fundamentalismus. Durch seine historischen Abenteuerromane mit unübersehbarem Gegenwartsbezug gelangte er zu literarischem Ruhm (Prix Goncourt 1993). In deutscher Übersetzung erschienen die Romane »Die Häfen der Levante« (Insel 1997) und »Die Reisen des Herrn Baldassare« (Suhrkamp 2001).

Weitere Informationen finden Sie unter www.ortsversetzt.de.

30.11.01

Freitag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Amin Maalouf, Hinrich Schmidt-Henkel, Thomas Klees

Teilen

360