Neue Prosa aus Schweden

Lesung: Lotta Lotass und Jonas Hassen Khemiri
Moderation: Christian Döring

Zwei Schweden sind 2009 Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD: die 1964 in Göteborg geborene Lotta Lotass und der 1978 in Stockholm zur Welt gekommene Jonas Hassen Khemiri. Khemiri, Sohn eines tunesischen Vaters und einer schwedischen Mutter, ist den deutschen Autoren der zweiten und dritten Zuwandergeneration verwandt. Seine Bücher, zwei davon sind von Susanne Dahmann ins Deutsche übersetzt, zeichnen sich durch eine spezifische Mischung aus Humor und Melancholie aus. Lotta Lotass‘ Roman »Dritte Fluggeschwindigkeit« (Deutsch von Sabine Neumann) erzählt ausgehend von Juri Gagarin nicht etwa seine Biografie, sondern vielmehr eine Allegorie auf die immerwährende Suche des Menschen überhaupt.

In Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

19.02.09

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christian Döring, Jonas Hassen Khemiri, Lotta Lotass

Teilen

360