Neue Bücher Berliner Autoren 2011

Saisonauftakt

Inka Parei, John von Düffel, Yorck Kronenberg, Friedrich Kröhnke und Leif Randt in Lesung und Gespräch

Zu Beginn dieses Bücherherbstes stellen wir Neuerscheinungen von Autoren aus Berlin vor. Der neue Roman »Die Kältezentrale« (Schöffling & Co.) der Bachmann-Preisträgerin Inka Parei spielt in Berlin und bietet einen exemplarischen und eindringlichen Blick ins Zentrum deutscher Geschichte. In dem Roman »Goethe ruft an« (DuMont) nimmt sich John von Düffel eines Schriftstellers der Sorte »erfolgloser Zweifler« an, der seine rasante Jagd nach dem Geheimnis des Erfolgs erzählt. Yorck Kronenbergs Roman »Ex voto« (Droschl) schildert nicht nur eine Entführung, sondern ist eine Entführung: mitten hinein in eine Phantasmagorie von Macht und Ohnmacht, Wissen und Glauben, Fernsehnachricht und Fiktion. In »Nach Asmara!« (Jung und Jung) fliegt Friedrich Kröhnkes unheroischer und melancholischer Held Frick ans Ende der Welt und darüber hinaus. Leif Randts zweiter Roman »Schimmernder Dunst über Coby County« (Berlin Verlag) spielt in einer Stadt, in der die Bewohner finanziell unabhängig ihren luxuriösen Hobbys nachgehen, zumindest anfänglich.

09.09.11

Freitag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Frank Meyer, Friedrich Kröhnke, Inka Parei, Jenny Friedrich-Freksa, John von Düffel, Leif Randt, Yorck Kronenberg

Teilen

360