Helmut Krausser: »Substanz. Das Beste aus den Tagebüchern«

Lesung: Helmut Krausser

Zwölf Monate aus zwölf Jahren: Helmut Krausser begann im Mai 1992 sein eigenwilliges Tagebuchprojekt, es folgen die Aufzeichnungen im Juni 1993 und in diesem Rhythmus setzt sich der Zyklus fort. In jedem Jahr wird ein anderer Monat festgehalten, als Einzelband im Belleville Verlag publiziert, und mit dem April 2004 kommt das Großunternehmen zum Abschluß. Auf knapp 2000 Seiten ist so ein kompromißloses Selbstporträt des Schriftstellers Krausser und eine Chronik der Gegenwart entstanden. Seine Aufzeichnungen umfassen alles was ihn bewegt: die eigene Arbeit, Reisen, Gespräche mit Freunden, Ansichten über Filme, Politik, klassische Musik, Computerspiele, Schriftstellerkollegen und Kritiker. Das Journal legt Zeugnis ab über einen begeisterungsfähigen, scharfsinnig und schonungslos urteilenden Autor mehrerer Romane, Bühnenstücke und Hörspiele. Helmut Krausser, Jahrgang 1964, hat seine Diarien nun auf ihre Essenz konzentriert, die Auswahl ist als »Substanz. Das Beste aus den Tagebüchern« im DuMont Buchverlag erschienen. Am heutigen Abend liest der Autor erstmals in Berlin aus »Substanz«.

03.06.10

Donnerstag

Ort

Münzsalon · Münzstraße 23 · Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Helmut Krausser

Teilen

360