Hausgäste

Marie T. Martin (Köln), Matthias Nawrat (Freiburg im Breisgau/Biel) und Christian de Simoni (Bern) in Lesung und Gespräch

Drei unserer diesjährigen jungen deutschsprachigen Aufenthaltsstipendiaten stellen sich am heutigen Abend dem Berliner Publikum vor. Marie T. Martin wurde 1982 in Freiburg geboren und ist nach Abschluss ihres Studiums am Deutschen Literaturinstitut Leipzig nach Köln gezogen. 2010 wurde sie mit dem renommierten Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium ausgezeichnet, 2011 erschien im Leipziger Poetenladen ihr Erzählungsband »Luftpost«. Matthias Nawrat, geboren 1979, lebt in Freiburg und Biel und debütierte im Frühjahr 2012 bei Nagel & Kimche mit dem Roman »Wir zwei allein«, den Katja Lange-Müller dafür rühmte, wie »emphatisch, mitreißend und schaurig komisch« er von der Liebe erzähle. Der Berner Christian de Simoni, Jahrgang 1979, war im Herbst 2006 Stipendiat unserer Autorenwerkstatt Prosa. Im Jahre 2011 erschien sein »erschreckend guter Roman-Erstling« (so die Schweizer Tageszeitung Der Bund) »Rückseitenwetter« im Poetenladen.

Mit freundlicher Unterstützung der Berliner Senatskanzlei und der Stiftung Pro Helvetia.

15.08.12

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christian de Simoni, Marie T. Martin, Matthias Nawrat

Teilen

360