Hausgäste

Robert Perišić, Mehmet Yashin und Levin Westermann in Lesung und Gespräch

Am heutigen Abend stellen sich drei unserer Aufenthaltsstipendiaten dem Berliner Publikum vor. Robert Perišić wurde 1969 in Split, Kroatien, geboren und ist seit den 1990er Jahren schriftstellerisch tätig. Sein 2007 veröffentlichter Debütroman »Unser Mann vor Ort« (2011 auf Deutsch im Leykam Verlag erschienen) gelangte in Kroatien auf die Bestsellerliste, brachte ihm Auszeichnungen und Literaturpreise ein und wurde zudem in zahlreichen europäischen Ländern veröffentlicht. Mehmet Yashin, 1958 auf Zypern geboren, wurde nach der Veröffentlichung seines ersten Gedichtbandes 1986 aus der Türkei ausgewiesen. Sein literarisches Werk umfasst zahlreiche Gedichtbände sowie Romane und Erzählbände, die als richtungsweisend für die zypriotische und türkische literarische Tradition gelten. Seine Texte wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und in mehreren Ländern veröffentlicht. Levin Westermann, geboren 1980 in Meerbusch, studierte in Frankfurt/Main und am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Nach ersten Gedichtveröffentlichungen 2009 in Zeitschriften siegte er 2010 Sieger beim open mike in der Kategorie Lyrik. Ende 2012 erschien sein Lyrikdebüt »unbekannt verzogen« bei luxbooks. Er schreibt Gedichte, »in denen sich ein Ich auf das eigene Verschwinden vorzubereiten scheint« (Michael Braun).

17.10.13

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Levin Westermann, Mehmet Yashin, Robert Perišić

Teilen

360