Hausgäste

Mohamed Kheir (Kairo), Tibor Keresztury (Budapest), Robert Prosser (Wien) und Luis Sergio Krausz (São Paulo) in Lesung und Gespräch

Auch im Juli laden wir zu einem Abend mit einigen unserer Hausgäste ein. Mohamed Kheir aus Kairo gilt als einer der talentiertesten Schriftsteller der jungen ägyptischen Literatur. Neben Romanen und Gedichten in ägyptischem Arabisch und auf Hochsprache verfasst er auch Songtexte für ägyptische und libanesische Musiker. Mit dem Schriftsteller, Literaturkritiker und Journalisten Tibor Keresztury stellt sich einer der bedeutendsten Intellektuellen Ungarns vor. Ähnlich vielfältig ist die Tätigkeit des jungen Robert Prosser aus Wien, der sich als Schriftsteller, Redakteur und Kurator ganz der Literatur und deren Vermittlung verschrieben hat. Die Runde wird komplettiert durch den brasilianischen Übersetzer und Schriftsteller Luis Sergio Krausz, der u.a. Elfriede Jelinek übersetzt hat und dessen Roman »Desterro« 2013 mit dem »Prêmio Benvirá de Literatura« ausgezeichnet wurde.

29.07.14

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Luis Sergio Krausz, Mohamed Kheir, Robert Prosser, Tibor Keresztury

Teilen

360