Hans Hillmann: »Fliegenpapier«

Ein Comic-Konzert mit dem yam yabasha ensemble

Uraufführung mit Itay Dvori – Klavier, Komposition & Künstlerische Leitung
Raphael Clamer – Sprecher
Uwe Steinmetz – Saxophon
Marcel Krömker – Kontrabass
Javier Reyes – Schlagzeug

Wort – Bild – Ton. Diese drei Ebenen vereint ein außergewöhnliches Konzert, in dem sich die projizierten Bilder, der vorgelesene Text und die Vertonung der Geschichten zu einem neuen Ganzen fügen. Neben kürzeren Musik-Miniaturen zu Szenen aus verschiedenen Comics bildet die Vertonung der Graphic Novel »Fliegenpapier« von Hans Hillmann den Hauptteil des Abends. Hillmanns Werk lehnt sich an Dashiell Hammetts Kriminalgeschichte »Fly Paper« von 1929 an, die im San Francisco zur Zeit der großen Depression angesiedelt ist. Die Handlung nimmt ihren Anfang in der Suche nach einer Tochter aus gutem Hause, die sich mit Gangstern eingelassen hat, und entwickelt sich schnell zu einem Mordfall. Hillmann (1925-2014), einer der bedeutendsten deutschen Grafiker der Nachkriegszeit, schuf in siebenjähriger Arbeit bis 1982 mit »Fliegenpapier« ein für die sich erst später etablierende Graphic Novel wegweisendes Werk. Im Jahr 2015 wurde es im Berliner avant-verlag in einer bibliophilen Ausgabe neu aufgelegt. Hillmann versteht es, die Stimmung der auf kurze Absätze reduzierten literarischen Vorlage in ungewöhnlichen, an Kameraeinstellungen erinnernden Perspektiven einzufangen. Inspiriert von der zeitlichen Situierung der Handlung baut der Komponist und Pianist Itay Dvori in seine Jazz-Komposition zu Hillmanns Werk Stilelemente mit starker Referenz zur Musik-Ästhetik der 1920/30er Jahre in Nordamerika ein und lässt dabei viel Raum für Improvisation. Das Comic-Konzert ist das erste Projekt von Itay Dvoris neu gegründetem yam yabasha ensemble.

Gefördert vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf aus Mitteln der Dezentralen Kulturarbeit und des Bezirkskulturfonds des Landes Berlin. In Zusammenarbeit mit dem avant-verlag und mit Unterstützung der Berthold Leibinger Stiftung.

21.04.16

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Itay Dvori, Javier Reyes, Marcel Krömker, Raphael Clamer, Uwe Steinmetz, yam yabasha ensemble

Teilen

360