Europäische Erzähler: Rafael Chirbes

Lesung: Rafael Chirbes
Moderation: Maike Albath

»Krematorium« heißt der neue Roman des großen spanischen Romanciers Rafael Chirbes. Im Zentrum des Werks steht die Familie des Bauunternehmers Rubén Bertomeu. Mit dem Tod seines Bruders Matias setzt ein vielstimmiger Erzählchor ein. »Krematorium« ist ein politischer Roman, der das ganze Spektrum der gegenwärtigen Fragen vom ausufernden Kapitalismus, über Gewalt als politisches Mittel bis hin zum Verhältnis von Kunst und Gesellschaft thematisiert. Chirbes‘ Roman in der Übersetzung von Dagmar Ploetz (Kunstmann Verlag) ist ein großartiges Beispiel dafür, dass man auch nach der Postmoderne einen realistischen Roman der Extraklasse schreiben kann.

In Zusammenarbeit mit dem Antje Kunstmann Verlag.

01.10.08

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Maike Albath, Rafael Chirbes

Teilen

360