Debütanten: Jan Christophersen

Jan Christophersen in Lesung und Gespräch
Moderation: Kristof Magnusson

Jahreswechsel 1978/79. Über Norddeutschland tobt ein Jahrhundertschneesturm. In einem Dorf an der deutsch-dänischen Grenze bricht Paul Tamm, der Wirt des »Grenzkrugs«, plötzlich zusammen. Es beginnen ungewisse Tage, in denen Pauls Ziehsohn Jannis sich an die vergangenen gemeinsamen Jahrzehnte erinnert: wie er selbst nach dem Zweiten Weltkrieg als kleiner Junge in die Familie kam, wie Paul aus dem Lager zurückkehrte, zunächst beim Wiederaufbau der Gastwirtschaft half und sich später immer mehr von der Familie entfernte. In seinem Romandebüt »Schneetage« erzählt Jan Christophersen, eingebettet in eine raue Gegend voller Wasser, Sand und Schnee, von der Suche nach Identität in einer Familie, in der seit je mehr geschwiegen als geredet wurde. Der Schriftsteller und Übersetzer Kristof Magnusson führt durch den Abend.

17.02.09

Dienstag

Ort

Landesvertretung Schleswig-Holstein · In den Ministergärten 8 · 10117 Berlin

Teilnehmer•innen

Jan Christophersen, Kristof Magnusson

Teilen

360