Das Werk: Friedrich Kröhnke

Friedrich Kröhnke in Lesung und Gespräch
Moderation: Kathrin Röggla

Friedrich Kröhnke, es ist kaum zu glauben, hat im März seinen sechzigsten Geburtstag gefeiert. Das ist uns Anlass, diesem ungewöhnlichen Autor und seinen Büchern einen Abend zu widmen: Vom »Rattenroman« (1986) bis zur »Diebsgeschichte« (2015), von Darmstadt bis Eritrea hat Friedrich Kröhnke in seinen gut zwanzig Buchveröffentlichungen ein äußerst vielseitiges erzählerisches Werk vorgelegt, und das aus Erfahrungswelten, die – Strich auf der Kölner Domplatte, Kleinkriminalität an der Berliner Möckernbrücke – das Halbseidene und Anstößige keinesfalls auslassen, und Hypochondrie und Tod sowieso nicht. Zugleich sieht die FAZ in ihm einen »Idylliker, und dagegen spricht nicht, dass er dies genau weiß«. Die Schriftstellerkollegin Kathrin Röggla wird im Gespräch mit Friedrich Kröhnke diese und andere Widersprüche zu ergründen suchen. Und im Anschluss an Lesung und Gespräch lädt Kröhnkes Verlag Müry Salzmann zu einem nachträglichen Geburtstags-Umtrunk ein.

21.07.16

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Friedrich Kröhnke, Kathrin Röggla

Teilen

360