Christa Schmidt: »Jubeljahr«

Lesung: Christa Schmidt
Moderation: Frank Meyer

Zwei Frauen, beide Anfang der sechziger Jahre geboren, die eine aufgewachsen am Rhein unweit des Ruhrgebietes, die andere in der Weite Rußlands, in einem sibirischen Dorf, begegnen sich im Berlin der Nachwendezeit. Es dauert nicht lange bis die beiden feststellen, wie ihre so unterschiedlichen Biographien durch die Wirren des letzten Jahrhunderts verknüpft sind. Christa Schmidt (Jahrgang 1959), Wahlberlinerin seit 1980, ehemalige taz-Radakteurin und spätestens seit ihrem Romandebüt »Die Wahlverwandten« (1992) durchgesetzte Autorin, hat mit »Jubeljahr« (Hoffmann und Campe) einen zeitgenössischen Roman verfaßt, der einmal mehr aufzeigt, daß das letzte Jahrhundert noch lange nicht vergangen ist.

04.09.02

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christa Schmidt, Frank Meyer

Teilen

360