Buchpremiere: »was weißt du schon von prärie«

Buchpremiere: Daniela Seel
Vernissage der Ausstellung »California State Route 152, April 2015« – Fotos von Mathilde Bonnefoy, 19.10-27.11.2015

»Was weiß ich von Prärie, solange ich keine aus eigener Anschauung und Umgang kenne, woher kommen mein Wissen, meine Vorstellungen von Prärie, und wie informieren diese meine Wirklichkeit? Wie formen Fiktionen meinen Alltag, indem sie in ihm anwesend sind, in Denk- und Sprachpraxis, mein Handeln (mit-)gestalten? Wie werden Landschaftserzählungen zur Legitimierung von Machtstrukturen und Ausbeutung eingesetzt, zum Schüren von Angst, Größe, Heroismus? Und mit welchen, auch künstlerischen, sprachlichen Strategien lässt sich dem entgegenwirken?« Fragen über Fragen – die Dichterin Daniela Seel lässt sie in einen neuen Gedichtband münden: »was weißt du schon von prärie« (kookbooks). Das Buch schrieb Daniela Seel zum Teil als Gast der »Villa Aurora«, Los Angeles. Zur selben Zeit entstanden ebendort die Fotoarbeiten der Filmregisseurin und Cutterin Mathilde Bonnefoy, die nun unter dem Titel »California State Route 152, April 2015« für einen Monat im Literarischen Colloquium zu sehen sind. Mathilde Bonnefoy arbeitete u.a. mit Tom Tykwer und Wim Wenders zusammen. 2014 war sie als Cutterin und Produzentin des Edward-Snowden-Dokumentarfilms CITIZENFOUR von Laura Poitras tätig und wurde dafür dieses Jahr mit einem Oscar (»Bester Dokumentarfilm«) ausgezeichnet. Mit einem Gespräch über ihre neuen Arbeiten knüpfen Daniela Seel und Mathilde Bonnefoy nun an ihre gemeinsame Zeit in Kalifornien an.

In Zusammenarbeit mit der Villa Aurora.

19.10.15

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Daniela Seel, Mathilde Bonnefoy

Teilen

360