Buchpremiere: »Sickster«

Lesung: Thomas Melle
Moderation: Ijoma Mangold

Der in Berlin lebende Schriftsteller Thomas Melle, 1974 in Bonn geboren, war bereits als Übersetzer William T. Vollmanns hervorgetreten, als er 2008 für seinen Erzählungsband »Raumforderung«, mit dem er auch an der Autorenwerkstatt Prosa des LCB teilgenommen hatte, den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis erhielt. Heute liest er zum ersten Mal aus seinem Romandebüt »Sickster«, das soeben bei Rowohlt Berlin erschienen ist. Zwei junge Männer im Hier und Jetzt stehen im Zentrum des Buches, und ihre Geschichten ziehen die Leser mitten hinein in das Porträt einer allein an Konsum und Leistung orientierten Gesellschaft, in der sich das Leben immer schneller um ein leeres Zentrum dreht. Nach der Katastrophe beginnt für die Protagonisten von »Sickster« die Suche nach irgendeiner Wahrheit des Empfindens, Denkens und Tuns – eine Suche in Rausch, Schmerz und Wahn, und in der eigenen Seele. Der Literaturkritiker der ZEIT Ijoma Mangold, 2007 mit dem Berliner Preis für Literaturkritik ausgezeichnet, spricht nach der Lesung mit dem Autor über sein neues Buch.

In Zusammenarbeit mit dem Rowohlt Verlag.

28.09.11

Mittwoch

Ort

HBC · Karl-Liebknecht-Straße 9 · Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Ijoma Mangold, Thomas Melle

Teilen

360