Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Buchpremiere: »Ein mögliches Leben«, Hannes Köhler, 28. Februar 2018
Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Cover Hannes Köhler »Ein mögliches Leben«

Buchpremiere: »Ein mögliches Leben«

Lesung: Hannes Köhler
Moderation: Thorsten Dönges

Seit dem Ende seiner Haft in einem texanischen Barackenlager 1944 hat Franz die Orte seiner Kriegsgefangenschaft nie wiedergesehen. Nun aber reist er mit seinem Enkel Martin nach Amerika, um sie aufzusuchen. Durch Gespräche mit Zeitzeugen und den Aufenthalt in den Lagerruinen findet Franz allmählich eine Sprache für die Erinnerungen, die sein ganzes Leben geprägt haben. So kann Martin auch seinem Großvater näherkommen und die Brüche erkennen, die sich durch die Geschichte seiner Familie ziehen. Nach seinem Debütroman »In Spuren« (Mairisch Verlag, 2011) erkundet Hannes Köhler in »Ein mögliches Leben« (Ullstein Verlag) erneut die Wege der Erinnerungen: Wie entstehen sie und wie ändern sie sich? Wie können Erinnerungen vermittelt werden, wie beeinflussen sie unser eigenes Leben und das Miteinander in unseren Familien?

Anlässlich der Buchpremiere des Romans sprach Hannes Köhler mit Thorsten Dönges, der 2009 die Autorenwerkstatt des LCB geleitet hat. Im Anschluss an die Veranstaltung lud der Ullstein Verlag zu einem Umtrunk.

28.02.18

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Hannes Köhler, Thorsten Dönges

Teilen

Video zur Buchpremiere

videoplayer Thumbnail
Hannes Köhler: »Ein mögliches Leben«
360