Beyond the Wall. Torgespräche (III)

Im surrealistischen Käfig der Freiheit

Lesung: Dževad Karahasan, Péter Nádas, Yang Lian
Moderation: Maike Albath

Die Torgespräche im Rahmen der Ausstellung »Beyond the Wall« spüren dem Leben und Schreiben in der geteilten und wiedervereinten Stadt nach. Die Wahlberliner kamen jedoch nicht immer aus freien Stücken: Die Auswahl der DAAD-Gäste hatte neben dem ästhetischen Maßstab immer auch eine politische Dimension dergestalt, dass die Namensliste eine kleine Geschichte der totalitären Systeme der letzten 40 Jahre abbildet. So wurde Berlin zu einem Fluchtraum für Exilanten und Quasi-Emigranten aus allen Teilen der Welt. György Dalos nannte daher das Künstlerprogramm »die wichtigste Auslandsvertretung der inoffiziellen ungarischen Kultur«. Verfolgte Autoren kamen aber auch aus China, Griechenland, Südamerika und später aus dem ehemaligen Jugoslawien. An diesem Abend soll über die Bedingungen des Autorenlebens im Exil gesprochen werden.

»Beyond the Wall. Berlin – Freihafen der Künste« ist ein Projekt der Stiftung Brandenburger Tor in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD und dem LCB. Kontakt: 030 – 22633030.

25.10.07

Donnerstag

Ort

Max Liebermann Haus der Stiftung Brandenburger Tor · Pariser Platz 7 · Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Albath Maike, Dževad Karahasan, Péter Nádas, Yang Lian

Teilen

360