Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Michelle Steinbeck
Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Mercedes Lauenstein
Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Andreas Lehmann

Andreas Lehmann, Mercedes Lauenstein und Michelle Steinbeck

Aus dem Haus 

Moderation: Thorsten Dönges

Drei junge Autor*innen, die im LCB an ihren Texten gearbeitet haben, blicken heute mit Thorsten Dönges auf ihre Zeit am Wannsee zurück und stellen ihre neuesten Bücher vor. Mercedes Lauenstein war 2016 Stipendiatin im LCB und schrieb an ihrem zweiten Buch, das 2018 unter dem Titel »Blanca« erschienen ist (Aufbau). Die Protagonistin des Romans, ein scharfsinniges 15-jähriges Mädchen, möchte vor ihrem Leben, vor allem vor ihrer haltlosen Mutter weglaufen. Sie bricht nach Italien auf, zu dem einzigen Ort, an dem sie je glücklich war. Dabei zieht Blancas Sprache die Leserinnen und Leser auf ihrem unberechenbaren Roadtrip mit. Michelle Steinbeck bekam ebenfalls 2016 das LCB-Aufenthaltsstipendium. Nach ihrem Prosadebüt »Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch« (Lenos, 2016) veröffentlichte Steinbeck ihre erste Lyriksammlung »Eingesperrte Vögel singen mehr« (Voland&Quist, 2018). In jedem Gedicht gelingt ihr eine sprachliche sowie motivische Spannung – ihre Verse tanzen an der Grenze zwischen Spiel und Ernsthaftigkeit, sie lässt das Private auf das Politische treffen und schwankt zwischen Melancholie und Lebensfreude. Andreas Lehmann, Teilnehmer der Autorenwerkstatt Prosa 2015, schildert in seinem von der Kritik gelobten Debütroman »Über Tage« (Karl Rauch Verlag, 2018) die Gleichförmigkeit und Leere des Büroalltags. Das Leben des Papiereinkäufers Joscha Farnbach besteht aus routinierten Handlungen und spielt sich in immer gleichen, einengenden Räumen ab. „Mit bemerkenswerter sprachlicher Präzision” knüpft Lehmanns Werk erzähltechnisch an den französischen Nouveau Roman an (SZ). Joscha beobachtet seine gelebte Wirklichkeit minutiös, resignierte Abwehr bleibt jedoch seine einzige Reaktion – bis es zu schwierig wird, das Gleichgewicht zwischen der automatisierten Außenwelt und seinem aufgewühlten Innenleben zu erhalten.

06.02.19

Mittwoch, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Eintritt 8 € / 5 €

Teilnehmer•innen

Andreas Lehmann, Mercedes Lauenstein, Michelle Steinbeck

Teilen

360