Arabisch-deutsche Begegnungen

ʺ...ein leises dennoch...ʺ

Lesungen: Amal Al-Jubouri und Günter Grass
Musikprogramm (vertonte Lyrik): Jahida Wehbé / Omar Bashir and his friends

»Am Anfang war der Dialog«- unter diesem Motto stand eine arabisch-deutsche Begegnung im Jemen zu Ehren von Günter Grass. Das war im Dezember 2002, kurz vor dem Krieg. Der Dialog geht weiter, trotz allem. Vor diesem Hintergrund laden das LCB, der Verein west-östlicher diwan und die Berliner Festspiele zu einer Fortsetzung des Austausches zwischen Orient und Okzident, diesmal im Zeichen von Musik und Poesie, ein. Amal Al-Jubouri, eine der bedeutendsten jungen Dichterinnen des Irak, die heute im Berliner Exil lebt, und Günter Grass lesen eigene Lyrik. Die libanesische Sängerin Jahida Wehbé trägt ins Arabische übersetzte Gedichte von Günter Grass und lyrische Texte von Amal Al-Jubouri vor. Jahida Wehbé wird von der unterschiedlichste Musiktraditionen verschmelzen-den Gruppe des Oud-Spielers Omar Bashir begleitet.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Verein west-östlicher diwan und den Berliner Festspielen, mit freundlicher Unterstützung durch den Tagesspiegel.

20.05.03

Dienstag

Ort

Haus der Berliner Festspiele · Schaperstraße 24 · 10719 Berlin

Teilnehmer•innen

Amal Al-Jubouri, Günter Grass, Jahida Wehbé, Omar Bashir

Teilen

360