All dies hier, Majestät, ist Deins

Lyrik im Anthropozän

Lesung und Diskussion mit Anja Bayer, Daniela Seel, Karin Fellner, Orsolya Kalász, Anja Utler und Daniel Falb

Anthropozän ist einer jener Begriffe, die so sehr einleuchten, dass sie binnen kurzer Zeit klingen, als gäbe es sie schon ewig. Dabei wurde der Begriff erst im Jahr 2000 von den Wissenschaftlern Paul Crutzen und Eugene Stoerner in einem Rundschreiben des Internationalen Geosphären-Biosphären-Programms in die Debatte gebracht. Seit der Industriellen Revolution, das meint der Begriff, ist die Erde so sehr vom Menschen geprägt, dass man von einem eigenen Erdzeitalter sprechen kann, ja vielleicht muss. Ausgehend von einer Ausstellung im Deutschen Museum in München haben die Dichterinnen Anja Bayer und Daniela Seel eine großartige und umfangreiche Anthologie mit Gedichten aus den letzten Jahren zusammengestellt, die sich mit Naturwissenschaften, Technik, mit dem Klimawandel und Rohstoffen, kurz mit der vom Menschen gemachten Umwelt beschäftigen. An diesem Abend lesen und diskutieren die beiden Herausgeberinnen mit den in der Anthologie »All dies hier, Majestät, ist Deins. Lyrik im Anthropozän« (kookbooks) vertretenen Autorinnen Karin Fellner, Orsolya Kalász, Anja Utler und Daniel Falb.

25.01.17

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Anja Bayer, Anja Utler, Daniel Falb, Daniela Seel, Karin Fellner, Orsolya Kalász

Teilen

360