Aleš Šteger: »Über den Himmel unter der Erde«

Akkordeon: Jure Tori

Moderation: Wiebke Porombka

»Über den Himmel unter der Erde« heißt der neue in der »Edition Lyrik Kabinett« bei Hanser erschienene Gedichtband des slowenischen Dichters, Verlegers, Übersetzers, Impresarios und Weltbürgers Aleš Šteger. Der 1973 in Ptuj, im Südosten Sloweniens, geborene Šteger ist der meistübersetzte slowenische Dichter seiner Generation. Dieser Lyrikband ist vielleicht sein persönlichster; Liebesgedichte stehen neben knappen Ortsbeschreibungen, Dinggedichte wechseln sich ab mit philosophischen Reflexionen und Auseinandersetzungen seiner Aufenthalte in Fernost. In seinem lesenswerten Nachwort schreibt sein langjähriger Übersetzer Matthias Göritz: „Aleš Štegers Gedichte sind immer auch Wunderkammern. In ihnen sammeln sich Eier, die sprechen, mit dem Frieden und der Liebe grüßende Fußmatten, Scheibenwischer in existentiellen Melancholiemomenten oder Händetrockner, die die ganze heiße Wucht der Wüstenwinde in sich binden.“ Umrahmt und begleitet wird der Abend durch den slowenischen Akkordeonisten Jure Tori, dessen Spektrum von Tango bis Jazz, von Ethnosound bis zu Hardrock reicht. Moderiert wird der Abend von Wiebke Porombka. Bei schönem Wetter findet die Lesung auf der Seeterrasse statt. In Zusammenarbeit mit dem Slowenischen Kulturzentrum der slowenischen Botschaft.

06.06.19

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Eintritt


Tickets online bestellen

8 € / 5 €
Tickets auch an der Abendkasse.

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Aleš Šteger, Wiebke Porombka, Jure Tori

Teilen

Lyrikvideo SMILE OF OUR POETS von Aleš Šteger und Jure Tori

videoplayer Thumbnail
360