Elise Schmit

Luxemburg, Luxemburg

Zu Gast im LCB:
Juli 2019

Elise Schmit, Jahrgang 1982, schreibt Prosa und Literaturkritiken. Seit 2016 ist sie außerdem Mitherausgeberin von »Les Cahiers luxembourgeois«, der ältesten Literaturzeitschrift Luxemburgs. 2019 erhält sie den Prix Servais für ihren Erzählband »Stürze aus unterschiedlichen Fallhöhen« (Hydre Éditions, 2018). Ihr Stipendium wurde gefördert vom Fonds Culturel National, Luxemburg.

Elise Schmit
Elise Schmit © Boris Loder

»Wie einem in Luxemburg Spanisch vorkommt«

Beitrag auf LCB diplomatique, 23.03.20
» […] Insgesamt hat fast die Hälfte der Einwohner Luxemburgs keinen luxemburgischen Pass. Das statistische Amt zählte 2019 fast hunderttausend Einwohner portugiesischer Staatsangehörigkeit, siebzehn Prozent der Gesamtbevölkerung. Viele halten auch in der zweiten oder dritten Generation an der Sprache fest; so kommt man gut und gern auf ein Fünftel Portugiesisch sprechender Einwohner. Dem Luxemburger Alltag oder dem kulturellen Leben merkt man die lusophone Grundierung hingegen kaum an. Im Supermarkt gibt es zwar Pasteis de nata und Stockfisch, aber Filme und Theaterstücke werden in einer der Amtssprachen oder auf Englisch gezeigt. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360