Martin Walser: »Ein liebender Mann«

Lesung: Martin Walser
Moderation: Maike Albath

Unerhört groß ist der Respekt vor und die Begeisterung für die deutsche Kultur in China. Das durfte auch Martin Walser erleben, als er im vergangenen Herbst einer Einladung chinesischer Universitäten zu einer Lese- und Vortragsreise nach Peking, Shanghai und Guangzhou folgte. Martin Walser entspreche von seinem Auftreten her dem Idealbild des »alten Weisen«, dem man in China so sehr anhänge, sagte Walsers Übersetzer Huang Liayou der SZ. Anlass der Reise war das Erscheinen der Übersetzung des Romans »Tod eines Kritikers«. In diesen Tagen erscheint »Ein liebender Mann« in China. Walsers jüngstes Werk, 2008 erschienen, gestaltet die Liebespassion des alten Goethe zur 19-jährigen Ulrike von Lewetzow, die in der »Marienbader Elegie« ihren poetischen Niederschlag fand. Maike Albath moderiert die Lesung eines großen Autors der deutschen Gegenwartsliteratur.

30.06.09

Dienstag

Ort

Chinesisches Kulturzentrum in Berlin · Klingelhöferstraße 21 · 10787 Berlin

Teilnehmer•innen

Maike Albath, Martin Walser

Teilen

360