Buchpremiere: »Das Lied vom Tun und Lassen«

Lesung und Konzert: Jan Böttcher
Moderation: Patrick Hutsch

Der Autor und Singer-Songwriter Jan Böttcher, der 1973 in Lüneburg geboren wurde und in Berlin lebt, hat zuletzt im Rowohlt Verlag die Romane »Geld oder Leben« und »Nachglühen« veröffentlicht. Für einen Auszug aus diesem Buch, das die Süddeutsche Zeitung ein »stilles Meisterwerk« nannte, wurde er 2007 in Klagenfurt mit dem Ernst-Willner-Preis ausgezeichnet. Nach vier Alben mit seiner Band »Herr Nilsson« veröffentlichte er zuletzt das Soloalbum »Vom anderen Ende des Flures«. Mit seinem neuen Romen »Das Lied vom Tun und Lassen« (Rowohlt Berlin), in dem die Geschichte dreier Protagonisten aus drei Generationen als Reigen von Freundschaft, Verrat und Neubeginn erzählt wird, bringt er Literatur und Gesang nun auf neue Weise zusammen, denn es gibt neben dem literarischen Text auch die gesungenen »Lieder zum Roman«, die unter www.janboettcher.com angehört werden können. Jan Böttchers Texte und Musik werden auch in der Veranstaltung im Zentrum stehen, verbunden durch die Frage, was die Musikalität von Literatur und die literarische Qualität eines Liedtextes auszeichnet.

19.10.11

Mittwoch

Ort

HBC · Karl-Liebknecht-Straße 9 · Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Jan Böttcher, Patrick Hutsch

Teilen

360