Anthea Bell

Cambridge, UK

Zu Gast im LCB:
2003

Anthea Bell erhielt im vergangenen Jahr den Helen und Kurt Wolff Translator’s Prize, der vom Auswärtigen Amt, dem Goethe Institut Chicago und dem LCB alljährlich für eine herausragende Übersetzung deutscher Literatur ins Englische vergeben wird. Anthea Bell erhielt den Preis für ihre Übertragung des Romans »Austerlitz« von W.G. Sebald.

360