LCB

Archiv

Veranstaltungen (9)

Hausgäste (1)

2013

Teresa Präauer

Wien, Österreich

Teresa Präauer, geb. 1979 in Linz, bekam 2012 den aspekte-Literaturpreis für ihren Debutroman »Für den Herrscher aus Übersee« (Wallstein Verlag). Außerdem arbeitet sie als Malerin und Illustratorin und bebilderte für Wolf Haas sein dichterisches Buch »Die Gans im Gegenteil«. Mit freundlicher Unterstützung der Abteilung Literatur des Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (Wien).

mehr…

Beiträge (2)

2022

August

Teresa Präauer empfiehlt

Teresa Präauer empfiehlt

LeselampeNach einer kurzen Sommerpause machen wir weiter mit der Leselampe!
Die Leseempfehlung der neuesten Ausgabe ist »Das vorläufig Bleibende« (Droschl, 2017) von Elfriede Gerstl, eine Sammlung ihrer Texte aus dem Nachlass mit einigen ausführlichen Interviews, in denen sie offen über ihr Leben und ihre Traumata spricht. Die Autorin blieb zeit Ihres Lebens eine Außenseiterin im Literaturbetrieb Teresa Präauer hofft aber, Gerstls Texte bald auf großen Bühnen erleben zu können. Lest mehr auf Literaturport.de:Zur Leselampe

2021

Oktober

Stoffe: Zeitgeist | 60 Jahre »Sprache im technischen Zeitalter«

VeranstaltungVOR ORT (Tickets hier) und im LIVESTREAM
Mit Ann Cotten, Uwe Kolbe, Ursula Krechel, Nadja Küchenmeister, Ulla Lenze, Gert Loschütz, Teresa Präauer, Kathrin Röggla, Volker Sielaff.

Zu den Stoffebeiträgen zum ›Zeitgeist‹

Seiten (1)

Teresa Präauer empfiehlt

Teresa Präauer empfiehlt

LeselampeNach einer kurzen Sommerpause machen wir weiter mit der Leselampe!
Die Leseempfehlung der neuesten Ausgabe ist »Das vorläufig Bleibende« (Droschl, 2017) von Elfriede Gerstl, eine Sammlung ihrer Texte aus dem Nachlass mit einigen ausführlichen Interviews, in denen sie offen über ihr Leben und ihre Traumata spricht. Die Autorin blieb zeit Ihres Lebens eine Außenseiterin im Literaturbetrieb Teresa Präauer hofft aber, Gerstls Texte bald auf großen Bühnen erleben zu können. Lest mehr auf Literaturport.de:Zur Leselampe

360