LCB
Stoffe: »Tick Tack« und »Simonelli«
Julia von Lucadou
Denis Pfabe

»Tick Tack« und »Simonelli« 

Julia von Lucadou und Denis Pfabe
In der Reihe STOFFE. Woraus besteht die Gegenwartsliteratur?
Vor ORT und LIVESTREAM

 

Die Literatur ist nicht nur ein Geflecht von fertigen Büchern, die aufeinander Bezug nehmen; auch beim Entstehen literarischer Werke spielen von Autor·innen miteinander geführte Gespräche über Stoffe, den Schreibprozess und seine Bedingungen eine wichtige Rolle. Die in Köln lebende Autorin Julia von Lucadou und den Bonner Schriftsteller Denis Pfabe verbindet ein solches Gespräch, an dem wir heute Abend teilhaben können. Beide wurden in den 1980er Jahren geboren, beide erhielten ein Stipendium im LCB, beide haben vor Kurzem zweite Bücher veröffentlicht: In Denis Pfabes Roman »Simonelli« (Rowohlt Berlin, 2022) geht es um einen Meister der Täuschung, der um seine Würde kämpft. Julia von Lucadous Roman »Tick Tack« (Hanser Berlin, 2022) erzählt mit scharfem Witz von Radikalisierung, Manipulation und den Abgründen unserer Gegenwart.

Im Rahmen der Veranstaltung lesen Julia von Lucadou und Denis Pfabe aus ihren Büchern und sprechen über ihre Stoffe »Bilder, die elektrisch rufen« und »Was ich mache, wenn ich nicht schreibe«, die sie eigens für den Abend verfasst haben.

Infos zur Reihe

Materialsammlung »Stoffe«

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

28.04.22

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 €. Digital kostenfrei.

Reihe »Stoffe«

Alle Infos auf einen Blick

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Denis Pfabe, Julia von Lucadou

Teilen

Die Reihe »Stoffe« wird im Rahmen des Programms Neustart Kultur unterstützt vom Deutschen Literaturfonds und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

360