LCB
Stoffe: Nava Ebrahimi
Nava Ebrahimi

»Das Paradies meines Nachbarn«

Lesung und Gespräch: Nava Ebrahimi
STOFFE. Woraus besteht die Gegenwartsliteratur?
Moderation: Maryam Aras
VOR ORT und LIVESTREAM

 

Im Sommer 2021 wurde die in Teheran geborene, in Köln aufgewachsene und seit 2012 in Graz lebende Schriftstellerin Nava Ebrahimi für ihren Text »Der Cousin« mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Ebenfalls 2021 veröffentlichte sie im Leykam Verlag ihr drittes Buch »Einander«, das sich aus ihren Texten und Illustrationen der Grafikerin Sabine Presslauer zusammensetzt. Das Buch wagt ein Experiment, denn es lädt nicht nur zum Lesen und Betrachten, sondern vor allem zum Mitmachen ein. Es geht um menschliche Begegnungen und Gespräche mit engen Vertrauten: Was wissen wir eigentlich über die, die uns am nächsten stehen, und worüber wollen wir mit ihnen ins Gespräch kommen?

Über ihre Bücher und ihren Schreib-Stoff »Ankommen / Nicht ankommen« spricht Nava Ebrahimi mit der Literaturkritikerin und Publizistin Maryam Aras.

Infos zur Reihe Materialsammlung »Stoffe«

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

25.01.22

Dienstag, 19:30 Uhr

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 € (digital kostenfrei)

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Reihe »Stoffe«

Alle Infos auf einen Blick

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Nava Ebrahimi, Maryam Aras

Teilen

Die Reihe Stoffe wird im Rahmen des Programms Neustart Kultur unterstützt vom Deutschen Literaturfonds und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

360