LCB
Stoffe: »Die Diplomatin« und »Eine Liebe in Pjöngjang«
Lucy Fricke
Andreas Stichmann

»Die Diplomatin« und »Eine Liebe in Pjöngjang« 

Lucy Fricke und Andreas Stichmann
In der Reihe STOFFE. Woraus besteht die Gegenwartsliteratur?

Allzu starke Gefühlsaufwallungen sollten in der Welt der Diplomatie eigentlich keine Rolle spielen. Aber nicht nur normalen Menschen fällt es schwer, angesichts der politischen und sozialen Herausforderungen der Gegenwart die Contenence zu wahren – und dann gibt es ja auch noch Liebe, Leidenschaft etc. Die aktuellen Bücher von Lucy Fricke und Andreas Stichmann nehmen uns mit in die große weite Welt. Lucy Fricke schickt die Protagonistin ihres Romans »Die Diplomatin« (Claassen, 2022) ins politische Istanbul, wo ihr Vertrauen in den eigenen Beruf auf die Probe gestellt wird. Die Protagonistin in Andreas Stichmanns Roman »Eine Liebe in Pjöngjang« (Rowohlt, 2022) gerät auf ihrer Reise nach Nordkorea in die Zwickmühle zwischen kulturpolitisch konformem Verhalten und der Leidenschaft zu Sunmi, die die Delegation aus Deutschland bei der Eröffnung der Deutschen Bibliothek als Dolmetscherin und Agentin des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) begleitet.

Lucy Fricke und Andreas Stichmann lesen aus ihren Büchern und stellen ihre Schreib-Stoffe vor: »Farbkino« und »Ferne«.

Infos zur Reihe

Materialsammlung »Stoffe«

14.07.22

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets

8 € / 5 €
Tickets in Kürze hier verfügbar. Auch an der Abendkasse.

Reihe »Stoffe«

Alle Infos auf einen Blick

Teilnehmer•innen

Lucy Fricke, Andreas Stichmann

Teilen

Die Reihe »Stoffe« wird im Rahmen des Programms Neustart Kultur unterstützt vom Deutschen Literaturfonds und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

360