Buchpremiere: »Hausers Zimmer«

Lesung: Tanja Dückers
Moderation: Ursula März

West-Berlin im Jahre 1982: Die Bewohner haben sich mit ihrem Leben auf der Frontstadt-Insel arrangiert. Der Roman »Hausers Zimmer« (Schöffling & Co.) führt die Leser mitten hinein in die Hinterhofwinkel und Altbauwohnungen, in die Milieus, Befindlichkeiten und Skurrilitäten dieses sonderbaren Stadtgebildes. Die Erzählerin Julika Zürn erinnert sich an ihr letztes Jahr am Gymnasium. Sie erzählt vom Familienleben inmitten der so durchgeknallten wie zeitgemäßen Kunstsammlung der Eltern, von mindestens genauso exzentrischen Nachbarn, vom Alltag zwischen Punks und Poppern, Bürgerlichkeit und Anarchie. Und sie berichtet von ihren Träumen, die sie in die weite Welt hinaus führen, genauso sehnsüchtig aber auch das Zimmer des Motorradrockers Peter Hauser von gegenüber ins Visier nehmen. Am heutigen Abend stellt Tanja Dückers ihr soeben erschienenes Buch erstmals der Öffentlichkeit vor, in Lesungen und im Gespräch mit der Literaturkritikerin Ursula März, die über eigene West-Berlin-Erfahrung verfügt. Bertram Denzel spielt die zum Roman passenden Platten.

In Zusammenarbeit mit dem Schöffling Verlag und dem HBC Berlin.

08.03.11

Dienstag

Ort

HBC · Karl-Liebknecht-Straße 9 · 10117 Berlin

Teilnehmer•innen

Tanja Dückers, Ursula März

Teilen

360