Maria Tellechea

Buenos Aires, Argentinien

Zu Gast im LCB:
2013
Februar 2020

María Tellechea, geb. 1980, lebt als Übersetzerin und Hochschullehrerin in Buenos Aires. Sie übersetzte u. a. den Adorno-Scholem-Briefwechsel, Werke von Jenny Erpenbeck und Raphael Urweider und arbeitet derzeit an der Übersetzung des Romans »Töchter« von Lucy Fricke ins Spanische.

Maria Tellechea
Maria Tellechea © privat web
360