LCB
Małgorzata Rejmer

Małgorzata Rejmer

Tirana/Warschau, Polen

Zu Gast im LCB:
Oktober 2019

Małgorzata Rejmer, 1985 geboren, lebt als Schriftstellerin und Reporterin in Tirana und Warschau. Ihr erster Roman »Toksymia« wurde für den Gdynia Literaturpreis nominiert. Sie veröffentlichte die Reportagensammlungen »Bukareszt« und »Błoto słodsze niż miód«. Sie erhielt das Albrecht- Lempp-Stipendium 2019 – eine Kooperation des LCB mit der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und des Polnischen Buchinstituts.

Małgorzata Rejmer
Małgorzata Rejmer © Katarzyna Lasoń

»Joker und Godot«

Beitrag auf LCB diplomatique, 13.01.20
»[…] Erst als ich nach Tirana kam, begriff ich, was Wassermangel bedeutet. Albanien hat neben Norwegen eines der weltweit größten Wasservorkommen, trotzdem kann es passieren, dass wegen der schlecht funktionierenden Infrastruktur nur wenige Stunden am Tag Wasser aus den albanischen Wasserhähnen fließt. Auf dem Dach fast jeden Hauses steht ein großer Tank, der Regenwasser auffängt für die Zeiten, in denen nichts aus der Wasserleitung kommt. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360