Deborah Emmanuel

Singapur, Singapur

Zu Gast im LCB:
Oktober 2019

Deborah Emmanuel, 1988 geboren, ist als Lyrikerin, Performerin und Musikerin in Singapur und auf internationalen Festivals hervorgetreten. Zwei Gedichtbände liegen vor: »When I Giggle In My Sleep« (2015) und »Genesis Visual Poetry Collection« (2018), dazu der Prosaband »Rebel Rites« (2016). Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

Deborah Emmanuel
Deborah Emmanuel © Shiori Ori Photography

»Ein Land löscht (sich) aus«

Beitrag auf LCB diplomatique, 02.12.19
»[…] In meiner Heimat Singapur wird alles entweder kommerzialisiert oder ausgelöscht. In den Nachrichten werden wir als überaus leistungsstarkes, utopisches System dargestellt: Keine Verbrechen, keine politische Instabilität, keine Unstimmigkeiten, kein Kaugummi. In Singapur wird alles Unpassende entfernt, einschließlich der Opposition. Menschen sind unsichtbar; es gibt 1,5 Millionen moderne Sklavinnen und Sklaven, die unsere funkelnden Gebäude und unsere akkurate Infrastruktur aufbauen, die kochen und putzen und unsere Kinder füttern. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360