LCB
Writing in Residence I

Writing in Residence I

Globale Literaturproduktion in deutschen Residenzprogrammen
Podiumsdiskussion im Rahmen der Online-Tagung mit Jan Brandt, Katja Lange-Müller und Leif Randt
VOR ORT und LIVESTREAM

Das gesamte Programm der Tagung

„Deutschland gehört weltweit zu den engagiertesten Betreibern internationaler Künstlerresidenzen im In- und Ausland“, so heißt es in der Selbstdarstellung des „Arbeitskreises deutscher internationaler Residenzprogramme“. Angesprochen sind hier Einrichtungen wie die Villa Massimo in Rom, die Villa Aurora in Los Angeles, die Villa Kamogawa in Kyoto und viele andere. Zusammen bilden sie ein globales, von Akteuren wie dem Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut koordiniertes Netzwerk, das Funktionen sowohl in der Kunstförderung als auch in der Außenkulturpolitik erfüllt oder erfüllen soll.

Welche Ziele verfolgen die deutschen Residenzprogramme im Ausland? Nach welchen Kriterien fördern sie Literatur? Und welche Wirkungen hat diese Förderung auf die Formen der Literatur und des Literaturbetriebs? Die Tagung beleuchtet diese Fragen in einem breiten Spektrum von politikwissenschaftlichen, kultursoziologischen und literatur- bzw. theaterwissenschaftlichen Ansätzen und mit Fallstudien aus vielen Teilen der Welt. Neben Vorträgen umfasst sie Diskussionsrunden mit Teilnehmer:innen aus Literatur, Wissenschaft, Kulturförderung und Kritik.

An diesem Abend findet eine Diskussionsrunde im LCB und per Live Streaming mit Jan Brandt, Katja Lange-Müller und Leif Randt statt. Anschließend gibt es ein Abendbuffet.

Organisation: Stefan Keppler-Tasaki und Jutta Müller-Tamm.

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

04.03.22

Freitag, 19:00 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Podiumsdiskussion


Tickets online bestellen

Eintritt frei.

Teilnahme Online-Tagung

Die Tagung wird online über die Plattform Cisco Webex Meetings veranstaltet. Für den Erhalt der Zugangsdaten melden Sie sich bitte bis zum 1. März 2022 an unter: a.ksenofontova@fu-berlin.de

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Jan Brandt, Katja Lange-Müller, Leif Randt

Teilen

Jan Brandt, Autor, Kottbusser Tor, Berlin, 30.08.2018

Jan Brandt © Anika Büssemeier

Katja Lange-Müller © Udoweier (Wikimedia Commons)

Katja Lange-Müller © Udoweier (Wikimedia Commons)

Leif Randt © Simon Vu_web

Leif Randt © Simon Vu

Tagung des Projekts „Writing Berlin“ und der Research Area 4 „Literary Currencies“ des Exzellenzclusters „Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective“

360