LCB
Lange Nacht für Walter Höllerer
Walter Höllerer, 1964

Lange Nacht
für Walter Höllerer

Mit Klaus Reichert, Ursula Krechel, Nadja Küchenmeister, Ulf Stolterfoht, Nico Bleutge, Hans-Christian von Herrmann und Marcel Beyer
Vitrinenausstellung: Renate von Mangoldt
Moderation: Max Mengeringhaus

An diesem Abend soll der Gründer des LCB anlässlich seines 100. Geburtstags in möglichst unterschiedlichen Facetten aufscheinen. Im Mittelpunkt jedoch wird der Autor und Literaturvermittler Walter Höllerer stehen. Der Frankfurt Anglist und ehemalige Präsident der Darmstädter Akademie für Sprache und Dichtung Klaus Reichert wird über seine Zusammenarbeit mit Walter Höllerer bei der Herausgabe der legendären Anthologie »Junge amerikanische Dichtung« Auskunft geben. Über Höllerers Thesen zum Langen Gedicht sprechen Ursula Krechel, Nadja Küchenmeister, Ulf Stolterfoht und Nico Bleutge. Der TU-Germanist Hans-Christian von Herrmann stellt den Roman »Die Elephantenuhr« (Suhrkamp, 1973) vor. Marcel Beyer zeigt und analysiert einen Filmausschnitt aus »Ein Gedicht und sein Autor« mit Friederike Mayröcker, Ernst Jandl und H. C. Artmann. Durch den Abend führt der Berliner Germanist Max Mengeringhaus.

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

09.12.22

Freitag, 19:00 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 €.
Auch an der Abendkasse.

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Marcel Beyer, Max Mengeringhaus, Klaus Reichert, Nico Bleutge, Ursula Krechel, Nadja Küchenmeister, Ulf Stolterfoht, Hans-Christian von Herrmann

Teilen

»Modernes Theater auf Kleinen Bühnen«, 1964 © Renate von Mangoldt

»Modernes Theater auf Kleinen Bühnen«, 1964 © Renate von Mangoldt

Walter Höllerer, 1975 © Renate von Mangoldt

Walter Höllerer, 1975 © Renate von Mangoldt

Walter Höllerer, 1964 © Renate von Mangoldt

Walter Höllerer, 1964 © Renate von Mangoldt

360