Verleihung des Alfred-Döblin-Preises 2013

Begrüßung: Ingo Schulze
Rede auf Alfred Döblin: Jan Peter Bremer (Preisträger 2011)
Preisvergabe, Laudatio und Lesung des Preisträgers bzw. der Preisträgerin

An einen der vielseitigsten deutschen Schriftsteller der Moderne erinnert der seit 1979 alle zwei Jahre für ein noch unvollendetes Prosa-Manuskript vergebene Alfred-Döblin-Preis, der vom LCB und der Akademie der Künste gemeinsam ausgerichtet wird. Fast 400 Autorinnen und Autoren haben sich in diesem Jahr um den Döblin-Preis beworben, sechs Manuskripte wählte die Jury aus. Nora Bossong, Heinz Helle, Svenja Leiber, Saša Stanišić, Thomas von Steinaecker und Gabriele Weingartner sind die Finalisten, die zu einem Lese- und Diskussionstag ins LCB eingeladen werden.

Am Samstag, dem 4. Mai gibt die Jury bekannt, wer im Jahre 2013 ausgezeichnet wird, die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen einer Matinée am 5. Mai im Plenarsaal der Akademie der Künste am Pariser Platz statt.

05.05.13

Sonntag

Ort

Akademie der Künste am Pariser Platz, Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Gabriele Weingartner, Heinz Helle, Ingo Schulze, Jan Peter Bremer, Nora Bossong, Saša Stanišić, Svenja Leiber, Thomas von Steinaecker

Teilen

360