Subversionen III

ʺApfel, Huhn und Puschkinʺ

Eine multimediale Performance mit Julia Belomlinskaja und franja

Eine außergewöhnliche Präsentation für ein ungewöhnliches Buch: »Apfel, Huhn und Puschkin« von Julia Belomlinskaja, vor kurzem bei Matthes & Seitz erschienen, verdient eine multimediale Leseperformance, in der Texte mit Bildern, kurzen Filmen und Musik verbunden werden. Friederike Meltendorf, die Übersetzerin des Romans, und die Künstlerin Anja Tchepets präsentieren »Apfel, Huhn und Puschkin« in einer franja-Buchshow gemeinsam mit der Autorin und lassen die Zuschauer eintauchen in die Welt der russisch-jüdischen Emigrantin Julia, die auf der Flucht vor einem drohenden Bürgerkrieg in die USA kommt und dort materiell, körperlich und seelisch nach Geborgenheit sucht. Doch mit spießigen Männern und ihren Statussymbolen will sie sich nicht begnügen, sie sucht wahre Leidenschaft und Liebe und landet dabei ausgerechnet als Prostituierte in einem SM-Club. Als sie auch noch diesen Job verliert, verfällt sie zunehmend in Depressionen. Nur die Poesie und die Rückbesinnung auf ihre russisch-jüdischen Wurzeln können sie retten. »Apfel, Huhn und Puschkin« ist ein rasanter, frecher, selbstironischer Roman und erzählt die Geschichte einer heiteren Visionärin, die am amerikanischen Traum scheitert und wieder nach St. Petersburg zurückkehrt, wo alle von Äpfeln, Hühnern und Puschkin träumen.

16.03.07

Freitag

Ort

Münzsalon · Münzstr. 23 · Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Anja Tchepets, franja, Friederike Meltendorf, Julia Belomlinskaja

Teilen

360