Studio LCB mit Volker Reiche

Lesung: Volker Reiche
Gesprächspartner: F.W. Bernstein und Andreas Platthaus
Moderation: Denis Scheck

Sein täglich im Feuilleton der FAZ erscheinender Strip »Strizz« machte den Comickünstler Volker Reiche bekannt: für viele Leser gehören Nachrichten vom Büroangestellten Strizz und seinem Neffen Rafael, von Freundin Irmi und dem Chef Herrn Leo, von Dackel Müller, dem machtlüsternen Kater Herr Paul und dem dichtenden Hund Tassilo zum liebgeworden Morgenritual. Volker Reiche, Jahrgang 1944, wollte eigentlich Jurist werden, entschied sich mit dem Staatsexamen in der Tasche dann aber doch für seine Leidenschaft, das Zeichnen. Er zeichnete Animationsfilme für Disney, »Mecki« für die »Hörzu« und Cartoons für verschiedene Satiremagazine. Im LCB wird Volker Reiche eine eigens fürs Radio geschaffene Version von »Strizz« zum Vortrag bringen und mit dem Zeichnerkollegen und Schriftsteller F.W. Bernstein sowie dem Literaturkritiker und Comicexperten Andreas Platthaus (FAZ) über seine Arbeit diskutieren.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk Köln.
Sendetermin: 29. Mai .2004, 20.05
Sendefrequenzen unter: http://www.dradio.de/dlf/freq/

26.05.04

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Andreas Platthaus, Denis Scheck, F.W. Bernstein, Volker Reiche

Teilen

360