Studio LCB mit Umberto Eco

Lesung: Umberto Eco
Gesprächspartner: Luzia Braun, Burkhart Kroeber und Dirk Schümer
Moderation: Denis Scheck

Schönheit und Tod sind die großen Themen der beiden Bücher, die Umberto Eco in diesem Herbst veröffentlicht: den Bildband »Die Geschichte der Schönheit« und den illustrierten Roman »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana« (Hanser Verlag). In seinem lange erwarteten neuen Prosawerk erzählt Eco die Geschichte eines Antiquars, der sein Gedächtnis verloren hat und anhand erster Kindheits- und Jugendlektüren, insbesondere früher Comics, sein Leben rekonstruiert. Wie alle seine Romane seit »Der Name der Rose« ist auch der neue Eco eine überraschende Collage historischen Materials, diesmal jedoch nähert er sich viel stärker als sonst der Gegenwart und der eigenen Generation, denn »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana« führt in die Zeit des italienischen Faschismus, den Kult des Schreckens und der Befreiung daraus mit Hilfe der Trivialliteratur. Der 1932 in Alessandria geborene, heute in Mailand lebende Umberto Eco wird im Haus der Kulturen der Welt aus »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana« lesen und mit den Literaturkritikern und ausgewiesenen Italienkennern Luzia Braun und Dirk Schümer sowie mit seinem deutschen Übersetzer Burkhart Kroeber diskutieren.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk und dem Haus der Kulturen der Welt.
Sendetermin: 27. November 2004, 20.05
Sendefrequenzen unter: http://www.dradio.de/dlf/freq/

15.11.04

Montag

Ort

Haus der Kulturen der Welt · John-Foster-Dulles-Allee 10 · 10557 Berlin

Teilnehmer•innen

Burkhart Kroeber, Denis Scheck, Dirk Schümer, Luzia Braun, Umberto Eco

Teilen

360